Seite wird geladen...

Geschichte und Ausblick

Bild einer Rangerin mit einem Fernglas

Das Alpinium ist seit September 2018 in angemieteten Räumen der Gemeinde Obermaiselstein in Betrieb. Nach der Entscheidung für einen Projektstopp hatte die Bayerische Staats-kanzlei bekanntgegeben, dass der Freistaat Bayern unter anderem ein „Zent-rum Naturerlebnis Alpin“ als Leuchtturmprojekt und Impulsgeber für naturver-träglichen Tourismus sowie für innovative Umweltbildungsangebote errich-ten wird.

Perspektivisch soll in Obermaiselstein, aufgrund der Lage zwischen Riedberger Horn und dem Naturschutzgebiet „Allgäuer Hochalpen“, ein Neubau für eine Rangerstation mit Administrations- und Infozentrum errichtet werden. Für die zweite Standortgemeinde Balderschwang ist eine eigene innovative Informationseinheit vorgesehen.